Logo - Header
Mehrere Flüchtlinge sitzen an einem Tisch. Der Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter, diskutiert stehend mit ihnen.
©Stadt Jena / B. Glasser

Partner

Im Themenfeld Migration und Integration engagieren sich viele Vereine und Initiativen in Jena. Hier finden Sie eine Übersicht ausgewählter flüchtlingsrelevanter Kooperationspartner und deren Angebote.

Die genannten Bündnisse wurden nicht mit dem Zweck der Flüchtlingsunterstützung gegründet, bringen sich jedoch in der aktuellen Situation aktiv ein.

An dieser Stelle danken wir allen Partnern ausdrücklich für das Engagement.

AWO Kreisverband Jena-Weimar e.V.

Der Fachdienst für Migration und Integration des AWO Kreisverbandes Jena-Weimar e.V. ist im Stadtgebiet Jena-Lobeda, in dem die Mehrheit der Einwohner mit Migrationshintergrund lebt, ansässig und stellt die zentrale Anlaufstelle in der Migrationsarbeit in Jena dar.

Außer der integrationsfördernden Regelangebote (Jugendmigrationsdienst und Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer) bietet der Fachdienst auch Projekte zum Übergangsmanagement Schule/Beruf, zum freiwilligen Engagement junger Migranten sowie zur interkulturellen Öffnung an.

Kontakt:
AWO Zentrum Lobeda
Kastanienstraße 11, 07747 Jena
Telefon: 03641 8741100
fdmi@awo-jena-weimar.de
www.awo-jena-weimar.de

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ arbeitet seit 2005 daran, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. In der Förderperiode 2015-2018 wird das Programm um den Schwerpunkt „ESF-Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes“ erweitert.

Von zentralem Interesse ist, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse - unabhängig vom Aufenthaltstitel - häufiger in eine bildungsadäquate Beschäftigung münden. Um eine gelingende Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund zu etablieren, bleibt es darüber hinaus wichtig, interkulturelle Kompetenz bei den Arbeitsmarktakteuren aufzubauen und zu verankern. Auch dies ist weiterhin ein zentrales Anliegen des Förderprogramms IQ.

Kontakt:
Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. (BWTW) 
Steinweg 24
07743 Jena

Leitung und Koordination:
Steffen Jacobi
Telefon: 03641  6375-90
jacobi@bwtw.de

Koordination und Öffentlichkeitsarbeit:
Anika Littmann
Telefon: 03641  6375-94
littmann@bwtw.de
www.bwtw.de
www.iq-thueringen.de

Caritas Bistum Erfurt

Auch der Caritasverband des Bistums Erfurt e.V. bietet in Jena eine Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer an. Ansprechpartnerin ist Frau Judith Böhnisch.

Kontakt:
Caritasverband Bistum Erfurt - Migrationsberatung Jena
Wagnergasse 29
07743 Jena

Telefon: 03641 890545
mbe-j@caritas-bistum-erfurt.de

Fachstelle Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle Interkulturelle Öffnung ist eine zentrale Anlaufstelle für Organisationen, Vereine und Einrichtungen in kommunaler und freier Trägerschaft.

Wir kommen gerne zu Ihnen in Ihre Einrichtung und beraten Sie bei Fragen zu interkulturellen Themen sowie zu Interkulturellen Öffnungsprozessen.

Kontakt:
AWO Kreisverband Jena-Weimar e.V.
Fachstelle Interkulturelle Öffnung
Kastanienstraße 11
07747 Jena

Dr. Jorge Peña
Telefon: 03641 8741115
jpena@awo-jena-weimar.de

Judith Wiedemann
Telefon: 03641 8741110
jwiedemann@awo-jena-weimar.de
www.fs-ikoe.de

Integrationsbeirat der Stadt Jena

Der Integrationsbeirat ist die politische Interessensvertretung aller in Jena lebender Menschen mit Migrationshintergrund.

Kontakt:
Integrationsbeirat Jena
Löbdergraben 14A
077743 Jena

Telefon: 03641 310 7210
integrationsbeiratjena@gmx.de
www.migrationsbeirat-jena.de

Kindersprachbrücke Jena e.V.

Die Teilhabe an unserer Gesellschaft ist eng mit sprachlicher Integration verknüpft. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Kinder mit Migrationshintergrund ab dem Alter von 6 Jahren in ihren anwendungsbereiten Deutschkenntnissen und der Bildungssprache Deutsch zu stärken.

Alle Angebote unseres Trägers folgen einem inklusiven Ansatz und bauen auf dem familienkulturellen Ansatz auf.

Integration ist keine Einbahnstraße: Zusammenleben will gelernt sein und gegenseitige Vorurteile müssen abgebaut werden. Auch Konflikte zwischen Migranten und Einheimischen sind kein Zufallsprodukt, sondern Folge steter Segregation bzw. fehlender interkultureller Kompetenzen.

Die Kindersprachbrücke hat sich aus diesem Grund das Ziel gesetzt, für alle Kinder und Jugendliche interkulturelle, erlebnisorientierte Angebote zu schaffen. Besonders am Herzen liegt uns auch die Weiterbildung von Fachkräften in Kitas und Schule zu interkulturellen Themen und zum Erwerb der deutschen Sprache.

Kontakt:
Kindersprachbrücke Jena e.V.
Fregestraße 3
07747 Jena

Wolfgang Volkmer
Geschäftsführer
Telefon: 03641 420 269
buero@kindersprachbruecke.de
www.kindersprachbruecke.de

Refugio Thüringen e.V.

Das Psychosoziale Zentrum REFUGIO Thüringen ist ein Therapie- und Beratungszentrum für Flüchtlinge, die in ihrer Heimat politische Verfolgung, Folter und Gewalt im Kontext kriegerischer Auseinandersetzungen erlitten haben. Unter der Last dieser Erlebnisse sowie den Folgen der Entwurzelung und erschwerten Lebensbedingungen im Exil bieten wir Unterstützung in Form von Sozialberatung, Psychotherapie und Vermittlung von externen Hilfen. Unsere Angebote werden von Sprach- und KulturmittlerInnen begleitet.

Kontakt:
refugio thüringen e.V.
Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge
Wagnergasse 25
07743 Jena

Telefon: 03641 226281
koordination@refugio-thueringen.de
www.refugio-thueringen.de

Jenaer Integrationsbündnis

Das gemeinsame Ziel ist, dass durch ein breites Netzwerk verschiedener gesellschaftlicher Akteure in der Stadt Initiativen und Fachwissen gebündelt werden.

Partner aus Verwaltung, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft sowie alle Initiativen, die sich für dieInklusion von Menschen mit Migrationshintergrund einsetzen, verstehen die Schaffung nachhaltiger integrationspolitischer Strukturen und die Förderung interkultureller Öffnungsprozesse als ihre Aufgabe.

Kontakt:
Dörthe Thiele
Saalbahnhofstraße 9
07743 Jena

Telefon: 03641 49-2635
integration@jena.de
Jenaer Integrationsbündnis

Jenaer Bündnis für Familie

Durch ein Lokales Bündnis für Familie, d.h. eine Kooperation von verschiedenen Akteuren, wird auf lokaler Ebene mehr für Familienfreundlichkeit erreicht. Familienfreundlichkeit heißt bedarfsgerechte Kinderbetreuung, familienfreundliche Arbeitsplätze, günstige Wohn- und Wohnumfeldbedingungen sowie ein gutes soziales und kulturelles Umfeld.

Kontakt:
Bündniskoordination und Pressekontakt
Stefanie Frommann
Zentrum für Familie und Alleinerziehende e.V.
Telefon: 03641 489666

office@familienzentrum-jena.de
Jenaer Bündnis für Familie

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr