Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Der Oberbürgermeister steht vor einer Tischgruppe, an der einige Flüchtlinge Platz genommen haben.

Flüchtlingshilfe

Viele Menschen in Jena kümmern sich darum, dass Flüchtlinge in unserer Stadt menschenwürdig leben können. mehr...

Aktuelles

09.05.2017

Dozent (m/w) „Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache“ gesucht

Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH sucht an den Standorten Jena und Saalfeld einen Dozent (m/w) „Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache“. Es handelt sich um eine Stelle, die in Teilzeit (zunächst befristet auf 12 Monate) oder auf Honorarbasis ausgeübt werden kann. » mehr


05.05.2017

Save the date! Fachtagung "Alle(s) willkommen?!"

Der Fachtag am 22.09.2017 befasst sich mit den Herausforderungen interkultureller und sprachlicher Bildung bei Kindern und Jugendlichen. Er wird vom Kindersprachbrücke Jena e.V. gemeinsam mit dem Lehrstuhl Pädagogische Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Frau Prof. Dr. Bärbel Kracke) veranstaltet. » mehr


03.05.2017

Thüringen sagt Danke

Der Freistaat Thüringen dankt allen Ehrenamtlichen für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe durch eine zentrale Dankveranstaltung am Freitag, den 19.05., ab 17 Uhr in der Kulturstätte Schwanenteich, Mühlhausen. Neben interessanten ReferentInnen, einem leckeren Buffet und unterhaltsamem Kabarett wird die Integrationsbeauftragte des Freistaats, Frau Mirjam Kruppa, zum Gespräch zur Verfügung stehen. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich im Download. » mehr

» weitere Meldungen
Mehre Personen unterschiedlicher Nationen stehen in einem Halbkreis. Die beiden ersten strecken ihre Hand aus.
© shutterstock.com / William Perugini

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Thema. Ein Informationspapier (PDF-Dokument) über die wichtigsten Begriffe der Flüchtlingsdebatte stellt der Mediendienst Integration zur Verfügung. » mehr

Mehrer Kleiderbügel mit Sachen auf einem Kleiderständer.
© shutterstock.com / Photographee.eu

Sachspenden

Die Flüchtlinge kommen oft nur mit den Kleidern, die sie tragen, zu uns. Sie werden in den Aufnahmestellen des Landes und auch in Jena mit dem Nötigsten erstversorgt. Flüchtlinge brauchen nach ihrer Ankunft zahlreiche alltägliche Dinge wie Kleidung, Hausrat, Schulbedarf und Spielzeug. Diese Gesuche und Angebote werden sowohl auf dieser Seite, als auch auf der Seite des Flüchtlingsfreundeskreises übersichtlich dargestellt. Auch bei den Sachspenden sollte auf die Würde der Menschen geachtet werden. Kaputte Spielsachen, stark verbrauchte Kleidung und beschädigte Möbel entsprechen nicht der Willkommenskultur, für die die Stadt Jena steht. » mehr